Infos und AusschreibungErgebnisseAktuelle Starter-ListeOnline-AnmeldungVeranstalterSponsorenHintergründeNews und Presse

 
Die Jahrhundertflut vom 12./13. August 2002
Als sich am späten Nachmittag des 11. August 2002 über dem gesamten Müglitztal dicke Regenwolken ausbreiteten, ahnte noch niemand die Folgen. Gegen 18 Uhr begann es zu regnen.

Innerhalb von 24 Stunden ließen Niederschlagsmengen bis über 320l/m² die Müglitz zu einem gewaltigen Strom anschwellen, der ganze Häuser mit sich riss. Der Regen hörte erst am Mittwoch Abend, dem 14. August 2002, auf.

Die Flut traf die Bewohner des Müglitztales völlig unerwartet und richtete im gesamten Müglitztal unvorstellbare und durch Bilder kaum zu beschreibende Zerstörungen an.

Von der Hochwasserkatastrophe besonders stark betroffen waren die Ortsteile Weesenstein und Mühlbach in der Gemeinde Müglitztal. Dort sind insgesamt ca. 700 Personen aus 220 Haushalten von der Flut betroffen.

Des Weiteren wurde nahezu die gesamte Infrastruktur des Müglitztales, sowie große Abschnitte der Müglitztalstraße , der Eisenbahnlinie und der Uferbefestigung der Müglitz zersört.

Dank der hohen Hilfs- und Spendenbereitschaft aus ganz Deutschland und dem Ausland konnte mit der Beseitigung der Schäden zügig begonnen werden. Es wird aber noch viel Zeit und Kraft kosten, bis alle Schäden behoben sind.

 
Der Müglitztallauf - Gedenklauf an die Jahrhundertflut vom 12./13. August 2002

Zum Gedenken an die Jahrhundertflut haben wir, der MSV Meusegast mit Unterstützung der Stadt Dohna; Landratsamt Sächsische Schweiz; Verkehrsamt und weitere, den Müglitztallauf ins Leben gerufen.

Nehmen auch Sie am jährlich stattfindenden Müglitztallauf durch das Müglitztal teil und unterstützen Sie damit den Wiederaufbau eines der schönsten Täler Sachsens.

Melden Sie sich jetzt online für den Müglitztallauf an>>

 

Design by Katrin Burow